Wandern in Zell am See

Kommen Sie zum Gipfeltreffen der 30 Dreitausender!

Wanderfreunde aus aller Welt reisen Jahr für Jahr zu diesem Meeting an. Denn das Meer von Bergen macht süchtig und möchte immer aufs Neue genossen werden. Dieser Höhenrausch hinterlässt keine schädlichen Nebenwirkungen sondern kräftige Muskeln und nur manchmal einen Muskelkater. Die facettenreichen Wanderwege führen Sie weitum im Tal vom Moor ans Ufer des Sees und auch hinauf  bis zur Schneegrenze über blühende Berghänge überstrahlt vom Sonnenschein. Eine Umrundung des Zellersees dauert zwei Stunden oder auch länger, falls Sie in den gastlichen Stätten, die den Wegesrand säumen, hängen bleiben.

Schmittenhöhe im Sommer

Was die Schmitten alles bietet: Wander- und Spazierwege für alle Könner-Stufen, kostenlos geführte Wanderungen, gemütliche Berghütten und ausgezeichnete Restaurants sowie einen der größten Kunsträume Europas mit 23 überdimensionalen Holzskulpturen.

Unser spezieller Tipp: „Naturpädagogische Familienwanderung" und "GPS Schatzsuche" auf der Schmitten in 2.000 m Höhe.

Promenade- Themenweg Alle Altersgruppen und können auf dem Erlebnisberg "Schmitten" die einzigartige Natur genießen und dabei auch noch Spaß haben.

Viscopes zum Beispiel - eine Weltneuheit der Kategorie "Aussichtsfernrohre" - informieren über die Gipfel rund um die Schmitten. Thementafeln entlang des Weges behandeln das artenreiche Leben auf der Schmitten, die Geschichte der Region, die Berg- und Tierwelt und auch die Jagd. Vielleicht gelingt auch Ihnen hier oben der (Schnapp)Schuss des Lebens. Zum Rasten und Fernsehen in der Bergriesenwelt bieten sich Aussichtsplattformen an.