Rodeln in Zell am See

Naturrodelbahnen bieten Winterspaß für die ganze Familie

Die Rodelbahnen in Zell am See und in unmittelbarer Umgebung versprechen Rodelspaß für groß und klein. Egal ob tagsüber mit den Kleinen oder am Abend bei beleuchteter Abfahrt, die Schlittenfahrt ist ein super Wintererlebnis für Jeden.

Für eine erlebnisreiche Schlittenfahrt ist niemand zu alt. Wenn die Augen der Kleinen vor Freude aufleuchten und Erwachsene wieder zu Kindern werden, dann locken die verschneiten Hänge wieder zu einer rasanten Abfahrt.

In Zell am See können Sie den Rodelspaß zu jeder Tageszeit genießen. Tagsüber jagen die kleinen Schlittenfans über die schnellen Bahnen. Am Abend genießen sie eine abenteuerliche Rodelfahrt entweder romantisch zu zweit, als große Partygruppe oder einfach als Familie, ganz wie Sie wollen.

Um eine sichere Abfahrt zu gewährleisten sind die meisten Rodelbahnen beleuchtet. Somit ist die Abfahrt bis weit in die Nacht möglich. Zum Start der rasanten Schlittenfahrt gelangen sie entweder zu Fuß oder mit einem Shuttelbus vor Ort.

Für spontane Abfahrten können sie sich Ihren perfekten Schlitten unmittelbar in Zell am See ausleihen, oder in einem Rodelverleih direkt bei der jeweiligen Rodelbahn.

Die Heimrodelbahn in Zell am See

Die Heimrodelbahn von Zell am See führt sie durch den Köhlergraben, welcher ihr ihren Namen gibt. Die Naturrodelbahn Köhlergraben ist ca. 2 km lang und für Kinder gut geeignet. Die Schlittenfahrt ist auch in den Abendstunden möglich, da die Bahn beleuchtet ist.

Die Rodelbahn beginnt beim Gasthof Köhlergraben. Dort können Sie sich aufwärmen und das Kulinarische Angebot genießen. Wandern Sie einfach vom Hotel Waldhof hinauf zum Gasthof.
Gestärkt und aufgewärmt geht es wieder hinab ins Tal - mit einem besonderen Highlight! Bei der Abfahrt steht auch die Möglichkeit der Zeitnehmung zur Verfügung für spontane Schlittenrennen.

Jeden Dienstagabend gibt es auch den Rodelbus der Sie hinauf zur Schmittenhöhe fährt. Von dort kommen sie nach einem kurzen Weg direkt zum Gasthof Köhlergraben und können wie gewohnt in das Rodelvergnügen starten.

Genauere Informationen zum Rodelbus und zur Rodelbahn erhalten sie im Tourismusbüro in Zell am See.

Die Naturrodelbahnen in und um Zell am See

Rodelbahn am Köhlergraben in Zell am See
• leichte Rodelbahn 2 km lang
• Nachts beleuchtet und beschneit
• Bergfahrt mit Shuttelbus oder zu Fuß
• bewirtschaftete Hütte vorhanden
• Rodelverleih direkt im Tal
• direkt in Zell am See

Rodelbahn am Biberg in Saalfelden
• mittelschwere Rodelbahn 6 km lang
• Nachts beleuchtet und beschneit
• Bergfahrt mit Shuttelbus oder zu Fuß
• bewirtschaftete Hütte vorhanden
• Rodelverleih direkt im Tal
• ca. 12 Minuten entfernt

Rodelbahn Kohlschnait in Bruck
• mittelschwere Rodelbahn 3 km lang
• Nachts beleuchtet und beschneit
• Bergfahrt mit Rodel-Express oder zu Fuß ca. 45 Minuten
• bewirtschaftete Hütte vorhanden
• Rodelverleih in der Kohlschnait Hütte
• ca. 15 Minuten entfernt

Rodelbahn Guggenbichl in Kaprun
• 2 km lang
• Nachts beleuchtet
• zu Fuß
• bewirtschaftete Hütte vorhanden
• Rodelverleih in der Jausenstation Guggenbichl
• ca. 15 Minuten entfernt

Rodelbahn Nagelköpfel in Piesendorf
• steil und gut präpariert 2,5 km lang
• Nachts beleuchtet
• Bergfahrt mit Schlepplift oder zu Fuß
• bewirtschaftete Hütte vorhanden
• Extra Schlepplift taugliche Rodel im Tal
• ca. 15 Minuten entfernt

Rodelbahn am Reiterkogel in Saalbach-Hinterglemm
• leichte Abfahrt 3,2 km lang
• Nachts beleuchtet bis 23 Uhr
• Bergfahrt mit der Gondel, im Skipass enthalten oder zu Fuß
• bewirtschaftete Hütte vorhanden
• Rodelverleih direkt bei Talstation Reiterkogelbahn
• Abfahrt nur mit Rodeln der Bergstation
• ca. 24 Minuten entfernt